Bohrschablone für unsere Modulkopfstücke

Der große Vorteil des Modulbaus ist die flexible Verwendung in unterschiedlichen Arrangements sowie die „platzsparende“ Lagerung zu Hause.
Aber wie verbinden wir die unterschiedlichen Module miteinander? Schauen wir uns im Dienstleistungsbereich um das Thema Modulbau um, so findet man eine Vielzahl an bereits bestehenden Kopfstückprofilen und es werden immer mehr.
Die Verfechter der einheitlichen Geländeübergänge zwischen zwei Modulen haben es immer schwerer, bedingt durch die Vielzahl der bereits vorhandenen Profiltypen.

Getreu unserem Motto so wenig Einschränkungen wie nötig setzten wir von Anfang an auf einen Fixpunkt und zwar den niveaugleichen Übergang an der Schienenoberkante (SOK), diesen haben wir auf 1300 mm / 1.000 mm festgesetzt (vom Fußboden gemessen; einstellbare Modulbeine).

Bereits in den 1980er Jahren hat sich, wenn ich mich richtig erinnere, Stefan Panske mit dieser Materie beschäftigt und zum ersten Mal ein Trapez mit Schienenoberkante und zwei Bohrungen definiert.
Später wurde dieses auch in der Arbeitsgruppe Normen im BDEF behandelt und in eine Norm „gegossen“.

Abb: aus AGN des BDEF

Abb: Trapezschablone, Arbeitsgruppe Normen, BDEF e.V.

Basierend auf diesen Angaben haben uns eine Bohrschablone mit auswechselbaren Kopfstücken erstellt. Diese wird einfach auf die beiden Schienen am Modulende aufgesetzt und schon können wir die beiden Verbindungslöcher mit einem 10er Bohrer anbringen.

Abb: angesetzte pbw Bohrschablone am Regelspurgleis 0

Da wir von einer Modulanlage mit unterschiedlichen Spuren, von 0 Regel bis 0i/f, träumen haben wir die Bohrschablone gleich mit auswechselbaren Kopfstücken anfertigen lassen. Zur Zeit haben wir drei Kopfstücke für O Regelspur, für 0m und für 0e.
Bei Bedarf ist es kein Problem weitere Kopfstücke zu produzieren.

Hier noch ein Foto mit angesetzter Bohrschablone auf unserem Spitzeich Tunnel Modul.

Abb: pbw Bohrschablone im Einsatz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.