Zurück zu den Wurzeln….

…so oder so ähnlich könnte man die Reise von meinem Moba-Kollegen und mir beschreiben.

Gestartet in der Größe H0/N, nach einer Reise ins RhB Land zu H0m gewechselt und „nachdem die Augen schlechter wurden“ wurde das H gestrichen und schon sind wir bei 0 gelandet. Mit einem Auge haben wir immer mit der Idee geliebäugelt auch mal Module in der Spur 0m zu bauen.

Nun, nach fast 10 Jahren, haben wir es gemacht 😉 . Unsere Spur 0 Modulgruppe ist groß genug, so dass wir beide uns entschlossen haben jetzt endlich „wieder zurück zu unseren Wurzel zu gehen“ und das Arrangement um die Meterspur zu bereichern.
An unserer Spielidee, dem Fahren nach Fahrplan ändert sich nichts, außer, dass es jetzt auch auf schmaler Spur geschieht!

Doch nun zur Skizzierung des pbw Modularrangements. Es besteht aus Spur 0 Modulen (grün), Spur 0m Modulen (rot) und Modulen mit einem 3 Schienengleis 0/0m (blau).

pbw Module Spur 0 Spur0m pbw-kleinserienmodellbau

Abb. 1: pbw Modularrangement Stand 05/2020

Hm, jetzt, wo ich das Bild sehe, bin ich überrascht wie komplex unsere kleine Anlage geworden ist. Klar, dass es noch viel zu tun gibt, besonders im Bereich der Landschaftsgestaltung, da wird man ja nie fertig….

Aber wie einige von Ihnen ja wissen steht bei mir der Fahrbetrieb mit Gleichgesinnten im Vordergrund und da muss die Landschaftsgestaltung eben in der Reihe warten….

Die in grün markierten Modulthemen sind alle betriebsbereit und auch im Einsatz. Außer dem Bahnhof RSB (Reussboden) befinden sich alle übrigen rotmarkierten Spur 0m Module in der Planungs- bzw. Bauphase.

Von den blau markierten 0/0m Modulen sind THB (Thoraboden) und Brücke bereits im Einsatz. Aktuell bauen wir an der BLU Ostkurve.  Hier geht es zum Bericht! Der Rohbau ist abgeschlossen, jetzt warten wir auf die Gleislieferung und dann geht´s weiter.

Der Fahrbetrieb im 0m-Land soll in BLU Bahnhofsvorplatz beginnen, die Frachtzüge werden in BLU Umlade (auch Abstellbahnhof „Rheintal“ genannt) beginnen/enden. Hinter dem Bahnhofsvorplatz teilen sich die Normal- und Schmalspurzüge das Trassee der BLU Ostkurve bis zum Betriebspunkt THB (Thoraboden). Dort wird ein kleines Zementwerk (ThoraZement) angesiedelt, dass die Baustellen im Spur 0m Land mit Zement versorgen wird. Die Schmalspur zweigt hier ins 0m-Land ab und verlässt das gemeinsam genutzte Gleis. Nach Thoraboden erreichen die Züge den Bahnhof RSB (Reussboden). Hier steigen Wanderer ein und aus. Der Schwerpunkt liegt aber in der Anlieferung von Baumaterial für den Staudammbau . Hierfür wurden zusätzliche Gleise verlegt um den Betrieb organisieren zu können. Über die Gleise 1 und 2 verkehren die Durchgangszüge zum Abstellbahnhof AA3, auch „Engadin“ genannt. Dieser ist noch nicht gebaut, daher enden zur Zeit alle Züge in RSB.

Irgendwann möchten wir mal durch den Abstellbahnhof „Engadin“ ins Bernina Bahn (BB) Gebiet fahren und bei den Stromberg Fahrtreffen an die Module von Thuri anschließen. Die Ähnlichkeit mit dem RhB Endbahnhof Tirano ist nicht von der Hand zu weisen ;-). Auch wenn es bei Thuri auf 0e Spur weiter gehen wird.

Nach und nach werden die Module unseres Arrangements hier im Blog vorgestellt.

Viel Spaß beim vorbereiten der nächsten Fahrtreffen oder einfach nur beim Basteln